Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
21.06.2018

Berlin in 3D

Berlin steht jetzt als erster virtueller Stadtplan der Welt nahezu vollständig in Google Earth. Reichstag, Hauptbahnhof und Fernsehturm kann man sogar von innen besichtigen, viele Gebäude haben nicht nur abfotografierte Fassaden, sondern auch ein halbwegs realitätsnahes Innenleben

Ziel des Projekts war die Entwicklung und Umsetzung von Methoden zur nachhaltigen Nutzung eines 3D-Stadtmodells in Berlin. Hierzu gehören im Wesentlichen die Integration vorhandener Modelle, die Schaffung von Werkzeugen zur Modellierung und Präsentation, die Entwicklung und der Betrieb eines datenbankgestützten 3D-Stadtmodells und die Bereitstellung von internetbasierten Diensten zur allgemeinen Nutzung des Modells.

Das virtuelle 3D-Stadtmodell Berlin liefert ein amtliches digitales Modell eines Teils der Stadtlandschaft mit ausgewählten thematischen Informationen. Es bildet somit eine prototypische Grundlage für Systeme, Anwendungen und Produkte, die Geoinformationen analysieren, verwalten, präsentieren, transformieren und synthetisieren.

 

Im Rahmen des Projektes wurde eine geoinformationelle Infrastruktur entwickelt, die eine Vielzahl von Anwendungen und Systeme in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft ermöglicht oder beeinflusst. Damit wurde und wird ein Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts sowie zur Entwicklung der Informationsgesellschaft in Berlin geleistet.

Das amtliche Berliner 3D-Stadtmodell konzentriert sich exemplarisch auf präzise und amtliche geoinformationelle Grundlagen und entkoppelt diese von einzelnen Anwendungs- und Produkttechnologien, so dass ein größtmögliches Maß an Universalität, Flexibilität und Erweiterbarkeit erreicht wird.

 

Das virtuelle 3D-Stadtmodell Berlin zeichnet sich aus durch:

 

  • Amtliche aktuelle 2D- und 3D-Geodaten
  • Objektorientierte Geodatenmodellierung und -Integration
  • Universelle Einsetzbarkeit in digitalen Anwendungen, Produkten und Diensten
  • Flexible Konfiguration des Datenbestandes für spezifische Nutzungen
  • Ein um detaillierte Modelle und Modellvarianten erweiterbarer Datenbestand
  • Inkorporation des existierenden 3D-Stadtmodells des Planwerks Innenstadt
  • Eine Plattform für den vereinheitlichten und zusammengeführten Bestand an stadträumlichen Informationen insbesondere der Berliner Verwaltung
  • Verwendung von CityGML als Standard für die Objektrepäsentation und die Bereitstellung von 3D-Daten

 

Ein über das Projekt hinausgehendes Ziel ist es, langfristig und sukzessive ein amtliches virtuelles 3D-Stadtmodell für den gesamten Berliner Stadtraum zu generieren und zur breiteren  Nutzung bereitzustellen. Durch die Entwicklung des vorliegenden amtlichen Berliner 3D-Stadtmodells wurde die konzeptionelle, technische und organisatorische Vorarbeit geleistet und in Teilen der Grundstock für eine nachhaltige Entwicklung gelegt.

 

Laden Sie hier eine kmz-Datei und erleben Sie das 3D-Stadtmodell Berlin in Google Earth!

 

(Bitte beachten Sie die Installationshinweise!) 
 
http://www.3d-stadtmodell-berlin.de/3d/C/seite1.jsp?nav1=open 

 


31.03.07

Drucken        Hoch